NLV Stuttgart-Vaihingen

 
Marc Löwe (Jahrgang 2001), David Fichtner (2002), Henry Steininger (2001), Perri Perivoitos (2001), Pascal Schumann (2000), Ramon Heller (2000), Geremia Marieni (2000), Benedikt Lusinsky (2001), Moritz Gärlich (2002) und Arndt Strauß (2001)
Trainer: Markus Löwe. Co-Trainer: Giovanni Peluso, Betreuer: Christian Löwe
  Homepage
 
Erfolge der Mannschaft:   Gründung des Vereins:
Württembergischer Vizemeister 2016   1905
     
Ziele der Mannschaft bei der U16 Meisterschaft in Wangersen:   Faustball seit:
Erreichen der Endrunde   1951
     
Erfolge der Faustballabteilung:   Mitglieder im Gesamtverein:
  • Deutscher Meister u12 (2013)
  • Deutscher Meister Feld / Herren 35 (2015)
  • Deutscher Meister Feld / Frauen 30 (1993)
  • Europameister Feld / Herren (1974, 1981)
  • Deutscher Meister Feld / Herren (1971, 1973, 1974, 1981)
  • Deutscher Meister Halle / Herren (1973, 1977)
  • IFV-Pokalsieger Feld / Herren (2002)
  • Deutscher Meister Halle / Herren 35 (2012)
  • Deutscher Meister u18 weiblich (1988)
  • Deutscher Turnfestsieger Feld / Herren (1974)
  350
     
Wissenswertes zum Ort/Stadt:    Mitglieder der Faustballabteilung:
Vaihingen ist der flächengrößte Stadtbezirk, beherrbergt rd. 45.000 Einwhoner und liegt im Südwesten von Stuttgart auf der Filderebene. Zum ersten Mal wird Vaihingen auf den Fildern um 1100 erwähnt, als es im Besitz des Grafen von Calw war. 1297 kam der Ort an das Spital in Esslingen am Neckar, dessen Wappen, das Katharinen-Rad er bis heute trägt. Vaihingen verblieb bei der Freien Reichsstadt Esslingen, bis diese Anfang des 19. Jahrhunderts dem Königreich Württemberg eingegliedert wurde. Seinerzeit zählte der Ort etwa 1.300 Einwohner und wurde dem neu geschaffenen Oberamt Esslingen, 1807 dem Amtsoberamt Stuttgart und bei dessen Auflösung 1938 dem Landkreis Böblingen zugeordnet.    70
     

 

DFBL

Faustball im NTB

Ergebnisse

Faustballbilder

Please publish modules in offcanvas position.