TSV Breitenberg

 
Svenja Lingner (Trainerin), Merlit Magens-Greve, Leonie Kloetzing, Jana Wittke, Jule Christiansen, Dörte Plähn (Trainerin), hinten von links.Merle Scholz, Sarah Rückerl, Jasmin Moser (vorne von links). Auf dem Bild fehlen: Finja Arndt, Lea Conrad, Lisa Westphal   Homepage
 
Erfolge der Mannschaft:   Gründung des Vereins:
Teilnahmen an deutschen Meisterschaften mit guten Platzierungen unter den ersten 6 Plätzen.   1949
     
Ziele der Mannschaft bei der U16 Meisterschaft in Wangersen:   Faustball seit:
So weit wie möglich kommen und dabei Spaß haben.   1979
     
Erfolge der Faustballabteilung:   Mitglieder im Gesamtverein:
Seit 37 jahren wird beim TSV Breitenberg Faustball gespielt. Die Jugendarbeit wird groß geschrieben und immer wieder konnten durch die Arbeit der Trainerinnen Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften erreicht werden. Deutsche Vizemeistertitel waren die größten Erfolge. Die Frauen waren bereits in der 1. Liga und 2. Liga aktiv, nun ist es aufgrund beruflicher Verpflichtungen so, dass in der höchsten Klasse in Schleswig-Holstein gespielt wird und dieses überaus erfolgreich.   450
     
Wissenswertes zum Ort/Stadt:    Mitglieder der Faustballabteilung:
Der TSV Breitenberg lebt von den umliegenden 6 Gemeinden, den sogenannten "Moordörfern" (Kronsmoor, Westermoor, Moordiek, Breitenberg, Wittenbergen und Auufer). Diese 6 Gemeinden haben zusammen ca 1300 Einwohner. Im Norden grenzt die Stör an den Gemeinden. Die Kreisstadt Itzehoe liegt ca. 15 Km entfernt. In Breitenberg befinden sich die Kirche , der Kindergarten, die Sporthalle und die beiden Sportplätze.   40 
     

 

DFBL

Faustball im NTB

Ergebnisse

Faustballbilder

Please publish modules in offcanvas position.